Kariesbehandlung

Home | Spektrum | Kariesbehandlung

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht...

img

Kariesentwicklung

Zuerst die schlechte: Karies ist in Deutschland die am weitesten verbreitete Infektionskrankheit. Nur 1% der Erwachsenen ist kariesfrei.

Die Natur ist äußerst ungerecht. Zwar ist der Zahnschmelz das härteste Gewebe (Hydroxylapatit) im menschlichen Körper - wir Zahnärzte benötigen hierfür diamantierte Stahlbohrer mit einer Drehzahl mit bis zu 400.000 Umdrehung pro Minute – dafür ist er aber säurelöslich. Es genügt also ein kleines bisschen Zucker, um mit Hilfe von Kariesbakterien ein Loch in den Zahn zu fressen. Das geschieht bis zum Erreichen des Zahninneren (der Pulpa) auch völlig schmerzfrei und deshalb leider oft auch unbemerkt. Insbesondere, wenn die Karies sich zwischen den Zähnen ausbreitet. Aus diesem Grund empfehlen wir die Prophylaxe. Bei richtiger Prophylaxe kann die Karies bereits sehr früh erkannt und behandelt werden.

img
img